INNOVATE - Innovation

file

Wir bei Grundfos sind laufend bestrebt, den Ablauf der Dinge zu verbessern. Und dies beschränkt sich nicht darauf, in der Pumpentechnologie neue Maßstäbe zu setzen — denn wir möchten jeden Aspekt unserer Tätigkeit verbessern.

Wir stellen stets bestehende Normen in Frage; denn wir wissen, der Weg zum Erfolg führt nur über die Herausforderung zur Überwindung der bestehenden Grenzen. Unser Forschungs- und Entwicklungszentrum in Dänemark ist weltweit das größte auf dem Gebiet der Pumpentechnologie. Es verkörpert die Hingabe, wie sie zur Verwirklichung der einzigartigen und praktischen Lösungen erforderlich ist, für die Grundfos bekannt ist und von denen unsere Kunden profitieren.

Unser Hauptaugenmerk ist stets auf die Bedürfnisse unserer Kunden gerichtet — wer und wo auch immer sie sein mögen. Durch die Ansprüche unserer Kunden sehen wir uns laufend zu neuen Initiativen veranlasst — sowohl in bezug auf Produktverfügbarkeit als auch für den Dienst am Kunden.

Innovative Lösungen als Mittelpunkt unserer Arbeit

Neuartige Werkstoffe
Nach dem Trockenlauf ist Korrosion die zweithäufigste Ursache für ein verkürztes Pumpenleben. Während nichtrostender Edelstahl viel zur Korrosionsbeständigkeit von Chrom beiträgt, ist allein Chromtitan völlig korrosionsbeständig. Nicht einmal ein Jahrzehnt des völligen Eintauchens in Salzwasser hinterlässt auch nur einen Flecken auf der Metalloberfläche.

Flexibilität für unsere Mitarbeiter
Die Arbeit in Fertigungsgruppen ist ein innovativer Weg der Produktionsgestaltung. Sie fördert die Arbeitsteilung und gemeinsame Verantwortung aller Beteiligten. Die Mitarbeiter von Grundfos genießen den Vorteil eines flexiblen Arbeitsumfeldes mit abwechselnden Aufgaben für jeden Einzelnen. So stumpfen sie nicht über sich dauernd wiederholenden Arbeiten ab und können ihre verschiedenen Fähigkeiten nutzen und weiterentwickeln.

Online-Hilfe
WebCAPS ist die 'technische Bibliothek' von Grundfos im Internet. In WebCAPS finden unsere Kunden den aktuellen Produktkatalog, eine Pumpen-Austauschliste, Serviceinformationen, Unterlagen und CAD-Zeichnungen.

Pumpensteuerung
Elektronische Steuerung und Regelung ist eine der Hauptdomänen von Grundfos. Unsere Leistungsfähigkeit und Sachkenntnis ist das Ergebnis einer mehr als zehnjährigen Tätigkeit in der Entwicklung eigener Elektronik. 1991 brachten wir unsere ersten Pumpen mit integrierter Elektronik auf den Markt, denen weitere Generationen elektronisch gesteuerter Pumpen, Motoren und Kommunikationssysteme folgten. Heute werden Hunderttausende von Grundfos-Pumpen in aller Welt mit elektronischer Drehzahlsteuerung betrieben. Und wir wollen noch weiteres Neuland im Bereich elektronischer Lösungen betreten.





    Facebook Twitter LinkedIn Technorati