Grundfos LIFELINK

Nachhaltige Wasserversorgung

GRUNDFOS LIFELINK Brunnensysteme sind konzipiert, um kleinen Dörfern, Märkten, öffentlichen Einrichtungen, Krankenhäusern und Schulen in abgelegenen, ländlichen Gebieten von Entwicklungsländern sauberes Trinkwasser zur Verfügung zu stellen.

Die Zielsetzung von LIFELINK ist es, sauberes Trinkwasser zu günstigen Preisen zur Verfügung zu stellen und dies durch die Kombination von bereits existierenden technischen Lösungen mit sozial-verträglichen Geschäftsmodellen. GRUNDFOS LIFELINK verändert somit die Art und Weise der ländlichen Wasserversorgung in Entwicklungsländern.

Das LIFELINK System besteht aus einer Brunnenpumpe (GRUNDFOS SQ Flex), die angetrieben durch erneuerbare und unerschöpfliche Energiequellen (Solar- oder Wind-betrieben), die manuelle Wasserförderung durch eine zuverlässige maschinelle Lösung ersetzt. Ausgestattet mit einer automatisierten Zapfstelle, an der die Nutzer mit einem digitalen Bezahlsystem (Chipkarte oder Mobiltelefon) den Service kostengünstig in Anspruch nehmen können, bietet LIFELINK somit eine einfache, nachhaltige Lösung für Wasserknappheit in abgelegenen Gebieten. Die Wassergebühr dient dabei um die Aufwendungen für Wartung- und Instandhaltungsarbeiten zu decken. Mithilfe des integrierten Fernwartungssystems ist es dem Service-Team möglich, jegliche Fehlfunktion schnell und zuverlässig zu detektieren und entsprechende Wartungsarbeiten zu initiieren.  Auf diese Art sichert LIFELINK die zuverlässige und nachhaltige Wasserversorgung mit einer maximalen Förderungskapazität von acht bis 16 Kubikmetern sauberem Trinkwasser, abhängig von der Brunnen-Ergiebigkeit.

Zur Aufwendung der Initialinvestitionen existieren verschiedene Modelle, die entweder einen privaten Investor mit sozial-verträglicher Gewinnabschöpfung beinhalten oder die Übernahme der Kosten als Spende durch Unternehmen oder Non-Profit Organisationen.

Seit 2009 hat LIFELINK so schon mehr als 12.000 Menschen den Zugang zu sauberem Trinkwasser und menschenfreundlicheren Lebensbedingungen ermöglicht.

Für weitere Informationen: www.grundfoslifelink.com .


    Facebook Twitter LinkedIn Technorati